FAQ

Consulta le domande più frequenti.

FAQ
-70%
PREISNACHLÄSSE bis zu 70% auf die listenpreise
Transport in ganz Europa
BERATUNG online und in ausstellungsräumen

WIE KANN MAN PROTUBERANZEN UND PUNKTE AUS EINEM BODEN AUS FEINSTEINZEUG AUSTRAGEN?

Ich habe das Haus vor einigen Jahren renoviert und mit einem Fußboden aus weißem holzoptischem Feinsteinzeug belegt. Von Anfang an - und jetzt immer mehr - sind kleine Protuberanzen, Punkte und verschiedene Formen entstanden, die mit der Zeit den Schmelz angreifen. Warum es passiert? Der Boden ist von erster Wahl! Des Weiteren ist die Farbe des Bodens dunkler fast in der gesamten Wohnung (der Unterschied mit der Farbe des Bodens unten den Möbeln ist bemerkenswert) geworden. Ist es normal?

Valentina

Eine Diagnose der verschiedenen Probleme zu stellen, ohne den Boden zu sehen, ist sehr schwierig zu machen.

Ich erinnere Sie daran, dass die Böden gesetzlich eine einjährige Garantie auf versteckte Mängel haben. Daher können weder der Einzelhändler noch der Hersteller nicht zur Beantwortung aufgefordert werden, da zu viel Zeit verstrichen ist.

Die Tatsache, dass ein Boden von erster Wahl ist, garantiert nicht, dass er einen jahrelangen Widerstand hat! Leider denken die Kunden, dass die Fliesen alle gleich sind, aber das ist ein großer Fehler. Diese Denkweise, die in den letzten Jahren gewachsen ist, wird von Baumarktketten, irreführenden Werbespots - auch im Fernsehen - vorgeschlagen; die Produkte werden für ein paar Euro angeboten, bei denen die Fliesen eigentlich von erster Wahl sind, aber die Komponenten (Glasuren und alles andere, was bei der Herstellung verwendet wird) sehr billig sind. Die Produkte werden auf dem Markt zu einem zu niedrigem Preis angeboten, aber die begrenzte Dauer ist die tragische Folge.

Auch in den Böden gibt es eine Werteskala, die von den Kunden nicht immer berücksichtigt wird. Es wird oft vergessen, dass der Kauf eine Laufzeit von mindestens zwanzig Jahren haben sollte und die Notwendigkeit, nach ein paar Jahren eine neue Arbeit zu erledigen, die Kosten verdreifacht. 

Ich habe ein Beispiel gemacht, dass es sich nicht direkt auf die zitierte Situation bezogen ist, da ich die Details des Kaufs und des Produkts nicht kenne; aber leider ist die schlechte Qualität der gekauften Produkte meist die Ursache für die Probleme, die im Laufe der Zeit auftreten, was leider nur durch die vollständige Renovierung des Bodens behoben werden kann.  
 

 

« Alle Fragen sehen
SENDEN SIE UNS EINE FRAGE
* Pflichtfelder