FAQ

Consulta le domande più frequenti.

FAQ
-70%
PREISNACHLÄSSE bis zu 70% auf die listenpreise
Transport in ganz Europa
BERATUNG online und in ausstellungsräumen

MEINE FEINSTEINZEUGFLIESEN SIND GEBOGEN, WAS KANN ICH TUN?

Ich habe die rektifizierten Fliesen 15x60 verlegt. Aber wenn ein Nivellierinstrument auf den kleinen Teil der Fliese gelegt wird, entsteht ein Lichtspalt, als ob die Fliese gekrümmt wäre (ein paar mm, mit dem unteren Teil in der Mitte). In der Verbindung mit einer anderen Fliese wurde ein Brückeneffekt erzeugt, auch wenn die Fliesenfuge ca. 2 mm beträgt. Nach ca. 4 Jahren möchte ich die Fliesen wechseln, was empfehlen Sie mir? Ich möchte eine rektifizierte Fliese verlegen, um einen einzigartigen Boden zu haben. Ist es möglich, dass die beschriebene Unannehmlichkeit zu vermeiden? Danke 

Antonio
In Bezug auf Ihre Anfrage möchten wir Sie darauf hinweisen, dass diese Art von Anomalie ein Problem vieler Produktionen von schmalen und langen Feinsteinzeug ist, da die Spannungen während der Kochphase (1220/1250° Grad) oft dazu führen, dass rechteckige Formate konkav oder konvex sein werden.

Um dieses Problem zu beheben, wurden die Planiermaschine für die Verlegung vor mindestens zehn Jahren entwickelt und ich lade Sie ein, auf YouTube zu gehen und "Planiermaschine für die Verlegung" zu tippen, und Sie können mehrere Videos herunterladen, die verdeutlichen, wie der Fliesenleger, der den Boden verlegt hat, dieses Problem hätte vermeiden können, denn jedes Feinsteinzeug hat eine unerwartete Elastizität.

Für Ihren neuen Bodenbelag empfehlen wir Ihnen, rektifizierte Materialien zu verwenden und sich auf einen professionelleren Fliesenleger zu verlassen. Wenn er diese Empfehlungen folgen wird, wird er einen perfekten Bodenbelag realisieren.

« Alle Fragen sehen
SENDEN SIE UNS EINE FRAGE
* Pflichtfelder